Warning: Creating default object from empty value in /homepages/9/d83215765/htdocs/blog/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Jumbo2304 » Aller Anfang ist schwer…

Aller Anfang ist schwer…

Jetzt ist es doch endlich so weit! Ich dachte schon beinahe, das wird hier nichts mehr. Eigentlich denke ich ja schon seit einigen Jahren darüber nach, einen neuen Blog zu machen.  Das ist ja nicht mein erster Blog.

Nun ja, wer nach mir sucht, wird auch meinen alten Blog finden. Bin mir noch nicht sicher, ob ich den noch weiterführen werde.  Das ist ein WordPress-Blog in 1&1 Version. Für Anfänger ganz gut geeignet. Aber da wird man schnell an seine Grenzen stoßen, wenn man keine Plugins installieren kann. Und 1&1 macht auch keine Upgrades damit.

Als ich dann im Herbst letzten Jahres auf Mario Schneider gestoßen bin, wurde mir klar, welche Möglichkeiten so ein eigener WordPress-Blog bietet. Viele seiner tollen Infos habe ich bereits mit Twitter und Facebook umgesetzt. Aber einen neuen Blog aufzusetzen dazu konnte ich mich dann doch noch nicht durchringen.

Formiert hat sich das ganze dann so langsam Anfang Dezember, als ich auf Robert Schamlohr, dem Chef des Networkunternehmens evisionTeam® gestoßen bin. Ich hab ihm von Mario Schneiders Web 2.0 System erzählt.  Und was macht der Kerl? ;-) Der fängt sofort einen neuen Blog an, von dem sich so mancher eine Scheibe abschneiden kann.

Aber auch da konnte ich mich noch nicht dazu durchringen endlich durchzustarten. Die Entscheidung für mich kam erst an den Weihnachtsfeiertagen. Aber dazu werde ich einen extra Artikel schreiben.

Für mich sollte der Blog ja schon gleich Anfang Januar stehen. Somit bin ich jetzt fast zwei Wochen hinter meinem Zeitplan her. Wie es so ist, konnte ich mich mal wieder nicht dazu durchringen. Aber ein kleiner Arschtritt von Robert Schmalohr vor vier Tagen hat jetzt bewirkt, dass diese Seite steht.

Aber damit waren die Hindernisse immer noch nicht aus dem Weg geräumt. Also erst mal musste ich da die ersten Lektionen von Mario Schneiders Kurs noch einmal durchgehen, wo es um die Installation des Blogs auf dem Server mit der eigenen Domain geht. Er zeigt das am Beispiel von Strato. Und das ist soweit auch alles korrekt.  Jetzt hat aber jeder Webhoster so seine Eigenarten. Als ich alles installiert hatte, inklusive der nötigen Plugins war ein ganzer Tag vergangen. Und als ich dann an die Seitenbearbeitung ging, musste ich feststellen, dass kein Eingabefeld da ist.

Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich auf die Suche nach dem Datenbankfehler zu machen. Da wurde mir erst mal etwas angeboten mit “mod_rewrite”. Dazu konnte ich in der Datenbank nichts finden.  Dann waren möglicherweise die Zugangsberechtigungen falsch eingestellt, was beim Upload passieren kann.

Zwischenzeitlich hatte ich das gesamte Blogsystem und die Datenbank wieder vom Server gelöscht und alles neu aufgespielt. Aber selbst ohne Plugins war der Fehler da. Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, den Blog direkt bei WordPress zu hosten. Die kostenlose Version wäre jedoch nicht ausreichend gewesen. Und was soll das, wenn ich alles hab was ich brauch?

Nach dem ich nun Twitter Facebook und Mario Schneiders Web 2.0 System aufgecheucht hatte kristalliesierte sich immer mehr heraus, dass der Datenbankfehler an der “.htaccess” Datei liegt. 1&1 mag die Mitgelieferte Version von WordPress nicht:

# BEGIN WordPress
<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
</IfModule>

# END WordPress

Am Anfang fehlen folgende zwei Zeilen:

AddType x-mapp-php5 .php
AddHandler x-mapp-php5 .php

Jedenfalls war damit das Problem gelöst. Das Ergebnis seht ihr jetzt hier. Und der Anfang ist gemacht…

Danke für euer Interesse.

Blogger PostDeliciousDiggFriendFeedFacebookGoogle BookmarksLinkedInMister-WongMySpaceTechnorati FavoritesWebnewsTwitterYahoo BookmarksWordPressYiGGRedditShare

Januar 14, 2010  Tags: , , , , , , ,   Posted in: Persönlich, Web 2.0

2 Responses

  1. Jumbo2304 » Internet-Business eines 20jährigen - Januar 27, 2010

    [...] meinem ersten Artikel habe ich ja schon von Mario Schneider berichtet, der mir gezeigt hat, wie man einen eigenen Blog [...]

  2. Bernd - Januar 27, 2010

    Hallo Jürgen,
    viel Erfolg mir Deinem Blog!
    http://www.gesundheit-und-nachhaltigkeit.de
    Bernd

Hinterlasse eine Antwort