Warning: Creating default object from empty value in /homepages/9/d83215765/htdocs/blog/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Jumbo2304 » Blumen zum Valentinstag

Blumen zum Valentinstag

Ist jemand von meinen Lesern grade verliebt? Ok, wenn ihr diese Frage mit “Ja” beantworten könnt, dann wird wohl der morgige Tag etwas besonderes. Da ist ja Valentinstag – der Tag der Verliebten.

Der Valentinstag ist der Tag zum Blumen schenken. Aber stimmt das überhaupt? Nein, nicht ganz. Die Blumenläden haben diesen Tag nur zu Ihrem Tag gemacht.

Zurück geht der Tag auf den Bischof Valentin von Terni, der im 3. Jahrhundert in Italien gelebt hat. Laut einer Legende hat er damals Verliebte christlich verheiratet. Darunter waren auch Soldaten, die nach dem kaiserlichen Befehl gar nicht heiraten durften. Am 14. Februar 269 lies ihn deshalb Kaiser Claudius II. enthaupten.

ValentinsgrußDer Valentinsbrauch entstand dann wohl im 15 Jahrhundert in England. Da wurden Valentinspaare gebildet, die sich gegenseitig kleine Geschenke machten. Und im 17. Jahrhundert wurden dann zum ersten mal auch Blumen zum Valentinstag verschenkt. Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch mit in die Neue Welt nach Amerika.

Erst in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, nach dem zweiten Weltkrieg,  kam der Valentinstag nach Deutschland und Europa zurück. Und er verbreitete sich in alle Welt. Populär wurde der Valentinstag dann durch die verstärkte Werbung der Blumenhändler und der Süßwarenindustrie. Ja und seit dem verschenkt man nun zum Valentinstag Blumen.

Leider lassen die Blumen oft nach wenigen Tagen schon die Köpfe hängen und gehen kaputt. Warum ist das so?

Im Blumenwasser befinden sich Mikroorganismen. Die vermehren sich im Blumenwasser ziemlich stark und verstopfen so die Kapilaren in den Pflanzenstengeln. Ist ja auch schlimm, wie so ein Blumenwasser nach ein paar Tagen schon riecht. So richtig faulig.

Was also tun? Muttis Hauhaltstipp: Eine Kupfermünze ins Blumenwasser geben. Vergesst das. Das funktioniert nicht. Wurde bereits durch Fernsehsendungen wie Galileo auf Pro7 bewiesen, dass das nicht funktioniert. Nach einer Woche sehen die Blumen schlimmer aus, als wenn sie nur ganz normal im Wasser stehen.knick'n'clean

Ich hab eine bessere Lösung für euch. Mit knick’n’clean® flora bleiben die Blumen bis zu 20 Tage frisch wie am ersten Tag. Durch einen Knick des Kunststoffröhrchens werden zwei Flüssigkeiten vermischt, die ein desinfizierendes Gas bilden. Das Röhrchen gibt man nun ins Blumenwasser. Das Gas vernichtet nun die Mikroorganismen und die Kapilaren können nicht mehr verstopfen. Die Blüten werden uneingeschränkt mit Wasser versorgt.

Als Hinweis: Der Wirkstoff des knick’n'clean® hat die E-Nummer: E926. Der Wirkstoff wird als Desinfektionsmittel verwendet.

Wichtiges zu knick’n’clean® flora:

  • Schnittblumen bleiben wesentlich länger frisch (bis zu 20 Tage).
  • Einfache Handhabung: knicken, in die Vase geben – fertig.
  • Keine Verwendung offener Chemikalien als Schutz für Kinder.
  • Wirkstoff seit über 50 Jahren in der Trinkwasserdesinfektion zugelassen und verwendet.
  • Einfache Entsorgung im Hausmüll.
  • Unschlagbar günstig im Preis (ca. 15 Cent pro Tag)

Weitere Informationen zu knick’n’clean® flora gibts auf der eVisonTeam Homepage in der Rubrik knick’n'clean Dann die Rubrik Anwendungsbereiche und Schnittblumen anklicken. Dort gibts auch weitere Infos zu allen anderen knick’n'clean Produkten.

Blogger PostDeliciousDiggFriendFeedFacebookGoogle BookmarksLinkedInMister-WongMySpaceTechnorati FavoritesWebnewsTwitterYahoo BookmarksWordPressYiGGRedditShare

Februar 13, 2010  Tags: , , , , ,   Posted in: evisionTeam

2 Responses

  1. Ilona Griefahn - Februar 13, 2010

    Hallo Jürgen,
    Das ist wirklich mal ein guter Tipp. Gerade jetzt, in dieser Jahreszeit muss man schon vorsichtig sein. Denn wechselne Temperaturen (Innen- und Außentemperaturen) und das Raumklima machen den Schnittblumen schon zu schaffen. Jeder Hinweis darüber, wie man Blumen länder frisch hält ist sehr viel wert.Und das nicht nur zum Valentinstag!
    Danke!
    LG Ilona Griefahn

    http://www.die-alten-kinderlieder.de

  2. Jumbo2304 » St. Patricks Day - März 17, 2010

    [...] jetzt hab ich doch erst kürzlich über den Valentinstag berichtet, der seinen Ursprung durch den Valentin von Terni hatte. Und heute ist schon wieder so [...]

Hinterlasse eine Antwort