Abzockfalle Top-of-Software.de

Man kennt das ja. Da gibt es viele kostenlose Angeobote im Internet. Viele davon sind das aber leider nur auf den ersten Blick. Und auch mir ist das mal wieder passiert, dass ich darauf reingefallen bin, obwohl ich es ja wissen m├╝sste. Ist schlie├člich nicht das erste mal, dass mir sowas passiert.

Also ich hab heute eine Rechnung der Antassia GmbH ├╝ber 96 Euro erhalten. Und warum? Nun, ichh abe vor 2 Wochen nach einem kostenlosen Programm gesucht, den MSN-Messenger. Und was mache ich da? Ich geb “MSN-Messenger” bei der Google-Suche ein. Weil es schnell gehen musste, hab ich gleich ganz oben geklickt. Dabei landete ich dann bei Top-of Software.de . Auf den ersten Blick k├Ânnte man die Seite f├╝r die offizille Seite f├╝r den Messenger halten. Ganz gro├č ein Bild zum Messenger und daneben steht dass es ein kostenloses Programm ist. Dazu kommen dann noch weitere technische Angaben. Versteckt in diesem Text befindet sich ein Hinweis darauf, dass bei Nutzung des Angebots 96 Euro anfallen. Das habe ich in der Eile ganz ├╝bersehen. Unter dem Bild befindet sich ein Anmeldeformular, bei dem man seine Daten eintragen muss. Mit einem H├Ąkchen wird die AGB, Widerufsbelehrung und die Datenschutzbestimmungen best├Ątigt.

Anschlie├čend kam folgende E-Mail:

Sehr geehrter Herr J├╝rgen B├Â├čend├Ârfer,

willkommen bei www.top-of-software.de!

Um Ihren Zugang frei zu schalten, ├Âffnen Sie bitte folgende Internetadresse:

http://www.top-of-software.de/freischalten.php?code=XXXXXXXXX

Jetzt nur noch Ihre Zugangsdaten

Benutzername: XXXXXX
Passwort: ┬á┬á┬á┬á┬á┬á XXXXX (Bitte auf Gro├č- und Kleinschreibung achten!)

eingeben und Sie haben sofort Zugang zu den Inhalten.

Bewahren Sie Ihre Zugangsdaten an einem sicheren Ort auf.

Antworten Sie nicht auf diese E-Mail! Haben Sie Fragen zu unserem Angebot, nutzen Sie
bitte das Kontaktformular auf der Seite http://www.kontakt-anfrage.de/.
Sie ben├Âtigen hierzu Ihre Kundennummer TS6330644. ├ťber das Kontaktformular k├Ânnen wir
Ihre Anfragen schnellstm├Âglich bearbeiten. Bitte haben Sie daf├╝r Verst├Ąndnis, dass
Anfragen direkt an die Mailadresse info@top-of-software-activation.de nicht zugestellt werden k├Ânnen.

Viel Spa├č beim St├Âbern!

Mit freundlichen Gr├╝├čen
www.top-of-software.de

Hier findet sich gleich gar kein Hinweis darauf, dass Kosten anfallen. Also habe ich den Best├Ątigungslink angeklickt. Danach war es erst mals deutlich zu sehen, dass Kosten in H├Âhe von 96 Eur j├Ąhrlich auf zwei Jahre anfallen.

Dann konnte ich nat├╝rlich wieder anfangen zu Googeln und bin auf folgende Seite gesto├čen: http://www.abzocknews.de/ Hier wird genau vor dieser Top-of Software.de gewarnt. Im letzten Jahr war dieses “Unternehmen” also Opendownload.de und Softwaresammler.de bekannt. Die neue Seite gibt es erst seit Dezember, nach dem die anderen bereits mehr oder weniger verschwunden sind. Gegen den Betreiber Alexander Varin laufen bereits mehrere Klagen.

Ja und heute kam nun die Rechnung. Ich gebe hier nicht den gesamten Text wieder, w├╝rde den Rahmen sprengen. Aber hier ein Auszug:

Sollten Sie bei der Angabe Ihres Geburtsdatums 23.04.1970 falsche Angaben gemacht haben,
liegt ein Betrugsdelikt vor. Eine Strafanzeige behalten wir uns diesbez├╝glich vor.

Wow, welch eine Drohung… Dies wurde Alexander Varin bereits mit dem Urteil vom 12.05.2009 gerichtlich verboten (Az. 2 O 268/08). Dar├╝ber hinaus finden sich noch jede Menge hinweise darauf, dass ja meine Daten alle gespeichert wurden und zur├╝ckverolgt werden k├Ânnen.

Und jetzt? Also rein theoretisch br├Ąuchte man gar nichts tun. Dann kommen nur jede Menge Mahn- und Drohbriefe, insbesondere von einem Rechtsanwalt Olaf Tank, der selbst schon das eine oder andere Verfahren anh├Ąngig hat. Man kann s├Ąmtliche schreiben ignorieren. Eine Ausnahme: Sollte ein gerichtlicher Mahnbescheid in einem gelben Umschlag kommen, muss man reagieren und die Forderungen zur├╝ckweisen. Dazu braucht man in dem Schreiben nur ein einziges Kreuzchen setzen und das ganze ans Gericht zur├╝ckschicken. Dann m├╝ssten sie eine Klage einreichen und das ist sehr unwahrscheinlich, da Klagen von Abzockfirmen bisher noch nie statt gegeben wurde.

Und ich? Ich schreibe die Taunus Sparkasse in Bad Homburg an. Dort ist das aktuelle Konte der Antassia GmbH:

ich habe den Verdacht, dass ├╝ber das Konto 2217058 der Antassia GmbH bei Ihrer Bank illegale Betr├Ąge flie├čen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu k├╝ndigen und das eingegangene Geld an die Absender zur├╝ck zu ├╝berweisen.

Au├čerdem fahre ich jezt zur Polizei und erstatte Anzeige gegen Alexander Varin und seine Antassia GmbH. ├ťbrigens laufen da bereits mehrere Anzeigen. Derzeit l├Ąuft ein Ermittlungsverfahren gegen Alexander Varin (opendownload) bei der Staatsanwaltschaft Mannheim. Betroffene sollten sich unter Angabe des Aktenzeichens 405 Js 35742/08 an die Staatsanwaltschaft Mannheim, 68149 Mannheim wenden und ebenso Strafanzeige hinsichtlich aller in Betracht kommender Delikte gegen Alexander Varin stellen.

Danke f├╝r euer Interesse…

Blogger PostDeliciousDiggFriendFeedFacebookGoogle BookmarksLinkedInMister-WongMySpaceTechnorati FavoritesWebnewsTwitterYahoo BookmarksWordPressYiGGRedditShare

M├Ąrz 25, 2010  Tags: , , ,   Posted in: Pers├Ânlich

22 Responses

  1. Nicole - M├Ąrz 25, 2010

    Ich hab eine Mahnung bekommen hierzu vom Rechtsanwalt Olaf Tank. Dieser ist auch schon daf├╝r bekannt!
    Laut Verbraucherschutz sollen wir einfach nicht reagieren!

  2. Clemens Plainer - M├Ąrz 25, 2010

    hmm =) das thema haben wir neulich in der schule behandelt =) guter artikel!

    und man sieht auch, dass wirklich jeder reinfallen kann!

    lg clemens

  3. Tweets die Jumbo2304 ┬╗ Abzockfalle Top-of-Software.de erw├Ąhnt -- Topsy.com - M├Ąrz 25, 2010

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Andreas von der Eltz, J├╝rgen B├Â├čend├Ârfer erw├Ąhnt. J├╝rgen B├Â├čend├Ârfer sagte: So, mein neuer Blogartikel ist online: http://blog.jum-bo.de/2010/03/25/abzockfalle-top-of-software-de/ [...]

  4. Perdita - M├Ąrz 26, 2010

    Hallo J├╝rgen,

    auch als alter Fuchs kann man darauf reinfallen. Ich glaube niemand ist davor gefeit. Daher finde ich diesen Artikel unheimlich gut.

    Gerade Jugendliche und auch Eltern ben├Âtigen dabei Unterst├╝tzung und Hilfe. Vorsicht ist immer angebracht. Man kann solche Artikle garnicht genug schreiben, da es immer wieder solche b├Âsen Fallen geben wird. Der Mensch ist nun mal ein raffgieriges Raubtier.

    Lieben Gru├č

    Perdita

  5. Jacqueline - M├Ąrz 29, 2010

    Hallo, und durchs googeln ├╝er Antassia …bin ich auf deine Seite gestossen – da ich heute auch eine Rechnung per Mail erhalten habe…- bin auch schon mehrere Seite durchgegangen – und danke dir f├╝r deine ausf├╝hrliche Info.
    Ich werde morgen auch erstmal Anzeige erstatten…man muss sich schliesslich wehren und den Mund aufmachen , nur so kann dieses Neppern -Schleppern – Bauernf├Ąngern das Handwerk gelegt werden.
    Liebe Gr├╝sse und nochmals Danke
    Jacquelne

  6. stefan - M├Ąrz 29, 2010

    Ich mu├č mich auch gerade mit dieser Firma ├Ąrgern.Ich habe jetzt an die Bank,die man ja aus der Rechnung kennt,gemailt,da├č sie sich von dieser Firma distanzieren sollten.Wenn wir das alle machen,wird bald keine Bank mehr mit denen zusammenarbeiten wollen.

  7. stefan - M├Ąrz 29, 2010

    Es gibt auch einen Verband der deutschen Banken,den wir massiv kontaktieren k├Ânnen,damit gleich im Vorfeld keine Bank mehr mit denen macht. bankenverband@bdb.de , pressestelle@bdb.de

  8. stefan - M├Ąrz 30, 2010

    Ich habe gestern die Hausbank dieser Firma kontaktiert.Heute haben sie mir schon gemailt,da├č sie bereits gek├╝ntigt haben und da├č sie nur noch die gesetzliche Frist einhalten m├╝├čen.Sobald es eine neue Bankverbindung (Rechnung,Mahnung) gibt ,m├╝├čen wir wieder so verfahren.Und gleichzeitig sollten wir auch den Bankenverband weiter kontaktieren.So k├Ânnen wir diese Art von Firmen aushungern

  9. C.Deringer - M├Ąrz 30, 2010

    hallo, miteinander, ich habe auch gester eine email bekommen von Anastasia Gmbh, da schaute ich nicht schlecht.. vor allem ich bin in Luzern-Schweiz..wie kann ich eine Anzeige machen in Deutschalnd? kann mir jemand helfen? danke gruss aus der sch├Ânste Stadt der Schweiz
    C,Deiringer

  10. Jumbo2304 - M├Ąrz 31, 2010

    Mich hat grad die Polizei angerufen, dass sie meine Anzeige an die Staatsanwaltschaft M├╝nchen weiterleiten. Denen liegen sogar hier schon eine Menge Anzeigen gegen dieses Top-of-Software vor…

  11. Jumbo2304 - M├Ąrz 31, 2010

    Hallo C.Derringer

    Anzeige aus der Schweiz? Ich denke mal ganz normal bei der Polizei. Die werden dann schon mit den deutschen Beh├Ârden entsprechend zusammenarbeiten.

    Ansonsten einfach s├Ąmtliche Mahnschreiben ignorieren. Hierbei aber lieber bei schweizerischen Verbraucherschutzorganisationen nachfragen. In Deutschland braucht man jedenfalls nur auf einen gerichtlichen Mahnbescheid reagieren.

  12. J├╝rgen Overhoff - April 9, 2010

    Hallo J├╝rgen,

    ich bekam ein Best├Ątigunsmal von top-of-software-activation.de ohne Angeabe von irgendwelchen Forderungen. Als ich sofort vorsichtshalber Einspruch erhob, kam das Mail als unzustellbar zur├╝ck. Nun habe ich es ausgedruckt und an die im Mail angegebene Fax-Nummer geschickt und das Faxprotokoll ausgedruckt.

    Sehr gut finde ich die Idee an die Bank heranzugehen. Obwohl man davon ausgehen kann, dass die Gerichte schon genug haben von solchen Abzockern und Verfahren abschmettern oder zu Gunsten des “Geleimten” entscheiden.

    Beste Gr├╝├če,

    J├╝rgen

  13. stefan - April 10, 2010

    Nicht vergessen !
    Wenns wieder einmal eine neue Bankverbindung gibt,sofort Beschwerdemail an jene Bank richten,da├č sie Betr├╝ger beherbergen,und gleich an den jeweiligen Verband(zb.Verband der Volksbanken ect.)dazu.
    Dann werden sie wieder einmal gek├╝ndigt und ihre Abzocke wird m├╝hsamer.

  14. Lucangelo - Darmstadt - April 12, 2010

    Hallo Leute,

    hier bin ich!! Noch einer der reingefallen ist .. Habe bereits (dummerweise) das erste Jahr bezahlt!!! Was soll ich jetzt f├╝r das 2 Jahr tun?? Kann jemand mir etwas raten oder empfehlen???
    Danke im voraus

  15. Jumbo2304 - April 12, 2010

    Also auf jeden Fall Anzeige erstatten. Und au├čerdem per Einschreiben das Geld wegen Irrtums zur├╝ckverlangen. Ob du das Geld allerdings wieder siehst, halte ich f├╝r fraglich. Am besten nimmst du dir gleich einen Anwalt. F├╝r das zweite Jahr genauso verhalten wie bereits beschrieben: Auf Rechnungen Mahnungen und Inkassodienste so wie diesen Schreiben dieses Olaf Tank einfach nicht reagieren.

  16. stefan - April 14, 2010

    Gestern habe ich der Deutschen Kreditbank AG Berlin ein Beschwerdemail presse@dkb.de , frauke.plass@dkb.ag , info@dkb.de , geschickt,da├č mich ihr Kunde Olaf Tank, im Auftrag der Antassia Gmbh ,in betr├╝gerischer Absicht bel├Ąstigt.Und dass,wenn ihnen ihr guter Ruf etwas wert ist,sein Konto k├╝ndigen sollen.
    Sie haben mir zur├╝ckgemailt,dass dies bereits geschehen ist,aber sie eine gesetzliche K├╝ndigungsfrist ,bis zum 30.April einhalten m├╝ssen.

    Weiters habe ich die Anwalskammer in Oldenburg angemailt, Krueger.Sabrina@rak-oldenburg.de , info@rak-oldenburg.de jene mailten aber zur├╝ck,dass sie nur auf Beschwerden reagieren k├Ânnen,die auf dem Postweg kommen.Kann man ja auch machen.

    F├Ąngt sch├Ân langsam an Spa├č zu machen,├╝berall Beschwerdemails hinzuschicken,wo diese Betr├╝ger Gesch├Ąftsbeziehungen haben.Nun mu├č zumindest wirklich niemand mehr von diesen l├Ącherlichen G├Ąngstern Angst haben.
    Vielleicht hat noch irgendwer eine gute Idee,die Zeitung oder das Fernsehn auf diese Verbrecher anzusetzen.

  17. dieter - April 21, 2010

    Hallo, auch ich bin reingefallen und habe eine Rechnung von Antassia erhalten. Danke f├╝r die ausf├╝hrliche Info.- werde nichts bezahlen!
    Ich werde ebenfalls die Taunus Sparkasse anschreiben und appellieren, dass das Konto gek├╝ndigt wird und das eingegangene geld an die Absender zur├╝ck├╝berwiesen wird.

  18. jiannis - April 22, 2010

    Ich hab auch schon eine rechnungsmail gekriegt.
    Lebe in Griechenland.
    Ich weiss eigentlich gar net , wie ich zur rechnung komme, habe in meinem pc schon seit monaten nichts neues mehr installiert – abgesehen von automatischen windows updates…:-0 !

  19. sascha - April 28, 2010

    Hallo!
    Ja, auch ich bin auf der Suche nach dem Acrobat reader auf diese Betr├╝ger reingefallen.
    Habe sofort per mail von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und seit dem nichts mehr geh├Ârt!

    An Jumbo2304: Anzeige kannst du auch online bei einem der vielen Portale der Polizei erstatten.
    Wird dann an die zust├Ąndige Beh├Ârde weitergeleitet.

  20. Beate - April 30, 2010

    Hallo,
    habe gestern auch eine Rechnung von Antassia erhalten.
    Ich wollte mich bei msn anmelden und bin dann ja wohl irwengwo gelandet, wo ich nicht hin wollte. Da diese Anmeldung aber nicht richtig funktionierte, habe ich alles gel├Âscht und habe so keinerlei Unterlagen mehr.
    Bin aber froh ├╝ber alle infos und werde jetzt auch so verfahren.

  21. Beate - April 30, 2010

    Habe die Bank schon kontaktiert. Sie wurden bereits von einer anderen Bank darauf hingewiesen und k├╝ndigen das Konto Sparkasse Mainfranken W├╝rzburg

  22. Michaela - Mai 27, 2010

    Hallo habe auch einen Brief erhalten von Olaf Tank erhalten eine Rechnung mit Mahnkosten 138,00ÔéČ. Wie gehe ich weiter vor?
    Habe keinen Rechtschutz oder ignoriere ich das ganze??

Hinterlasse eine Antwort